INDIEN - KLASSISCHES RAJASTHAN
10 Tage/ 9 Nächte


Tag 1 | Ankunft in Delhi
Ankunft am internationalen Flughafen in Neu-Delhi und Transfer zu Ihrem Hotel.

Delhi - Indiens Hauptstadt ist eine geschäftige Metropole, in der sich erfolgreich Altes und Modernes miteinander verbindet. Inmitten der schnell wachsenden Wolkenkratzer stehen die Reste einer vergangenen Zeit in Form zahlreicher Denkmäler als stille Erinnerung an das alte Erbe der Region.

Unterkunft: Treehouse Queens Pearls o. ä. - 2 Nächte


Tag 2 | Delhi  (F/A)
Frühstück im Hotel. Danach Stadtbesichtigung.

Zuerst besuchen Sie Alt-Delhi. Sie sehen das Red Fort, Weltkulturerbe und eines der spektakulärsten Werke der Mughal Architektur. Dieses wurde von dem Moghul-Kaiser Shah Jahan zwischen 1638 und 1648 gebaut. Weiterfahrt zu Jama Masjid, eine der größten Moscheen in Asien. Danach besichtigen Sie Raj Ghat, Shanti Van, die Einäscherungsstätte von Mahatma Gandhi. Anschließend besuchen Sie Neu Delhi. Sie fahren am India Gate vorbei, einem Denkmal zu Ehren der indischen Soldaten, die während des afghanischen Krieges den Märtyrertod starben. Direkt gegenüber befindet sich Rashtrapati Bhawan, einst die Kaiserresidenz der britischen Vizekönige. Heute ist es die offizielle Residenz des indischen Präsidenten. Dort steht auch das Parlamentsgebäude, ein kreisförmiges Symbol der indischen Demokratie ist. Besuchen Sie auch Qutub Minar, den höchsten Steinturm in Indien. Abendessen im Hotel.


Tag 3 | Delhi – Mandawa (F/A)
(ca. 250 km / Fahrzeit ca. 5,5 Std.)

Frühstück im Hotel. Anschließend Fahrt nach Mandawa. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Der Rajput-Herrscher von Mandawa erbaute 1755 ein Fort, um diesen Außenhandelsposten, der auf der alten Karawanenstrasse von China und dem Mittleren Osten lag, zu schützen. Die Stadt, die sich dann um das Fort herum entwickelte, zog eine große Gemeinschaft von Händlern an, die sich dann hier niederließen. Als der Karawanenverkehr im späten 18. Jh. versiegte, erschufen die Händler ihre Geschäftsimperien in anderen Teilen des Landes, kehrten allerdings nach zurück um in Mandawa palastartige Herrenhäuser zu bauen. Sie erkunden die Märchenbuchstadt Mandawa, die für ihre bunte Freskomalerei  bekannt ist. Jedes Haus wird hier mit fröhlich gemalten Wandmalereien geschmückt, die die trockene Landschaft illuminieren. Abendessen im Hotel.

Unterkunft: Hotel Desert N Dunes o. ä. - 1 Nacht


Tag 4 | Mandawa – Bikaner (F/A)
(ca. 170  km / Fahrzeit ca. 4 Std.)

Frühstück im Hotel. Fahrt nach Bikaner.

Am Nachmittag Besichtigungstour in Bikaner. Sie sehen das Junagarh Fort, welches mit seinem üppig dekorierten Inneren eines der interessantesten Forts in Rajasthan ist. Das 1588 von Raja Rai Singh erbaute Fort ist insofern ungewöhnlich, da es eines der wenigen wichtigen Forts von Rajasthan ist, das nicht auf einem Hügel, sondern auf einer Wüstenebene erbaut wurde. Seine robusten Sandsteinbastionen und zierlichen Pavillons und Balkone heben sich vom Himmel ab. Abendessen im Hotel.

Unterkunft: Hotel Chirag o. ä. - 1 Nacht


Tag 5 | Bikaner – Jodhpur (F/A)
(ca. 250 km / Fahrzeit ca. 5 Std.)

Frühstück im Hotel. Fahrt nach Jodhpur.

Am Nachmittag machen Sie eine Besichtigungstour in Jodhpur. Die Altstadt wird von einer 10 km langen Mauer aus Stein umgeben, die etwa hundert Jahre nach der Gründung der Stadt erbaut wurde.

Sie besichtigen Fort Mehrangarh (Zitadelle der Sonne), das an den Geist der Rathores, des regierenden Rajput-Clans, erinnert. Sie sehen die verschiedenen Paläste und Museen, in denen Schätze der Königsfamilie ausgestellt sind. Nördlich von Fort Mehrangarh, und mit diesem durch eine Straße verbunden, befindet sich Jaswant Thada, ein mit Säulen versehenes Marmordenkmal für den beliebten Regenten Jaswant Singh II (1878 - 95). Rückkehr zum Hotel und Abendessen.

Unterkunft: Hotel Jhalamand Garh o. ä. - 1 Nacht


Tag 6 | Jodhpur – Pushkar (F/A)
(ca. 250 km / Fahrzeit ca. 5,5 Std.)

Frühstück im Hotel. Fahrt nach Pushkar.

Der Ort Pushkar liegt am Rand der Wüste. In seinem Zentrum befindet sich einer der heiligsten Seen Indiens. Es gibt 52 Ghats um den See herum und zahlreiche Tempel. Der Brahma-Tempel zieht besonders viele Pilger das ganze Jahr über an. Neben seiner religiösen Rolle ist Pushkar für seinen Rinder- und Kamelmarkt bekannt, der jedes Jahr im Monat Kartik (Oktober/November) abgehalten wird und Tausende von Besuchern anzieht. Erleben Sie die Abendgebetstreffen und nehmen Sie daran teil. Da es eine religiöse Stadt ist, sind Alkohol und nicht-vegetarisches Essen verboten. Abendessen im Hotel.

Unterkunft: Pushkar Hotel o. ä. - 1 Nacht

 
Tag 7 | Pushkar – Jaipur (F/A)
(ca. 125 km / Fahrzeit ca. 3 Std.)

Frühstück im Hotel. Fahrt nach Jaipur.

Von rauen Hügeln und imposanten Festungen umgeben bezaubert The Pink City mit wunderschönen Plätzen, Villen und Gärten, die Zeugen der großen Vergangenheit Jaipurs, von Paraden und königlichem Glanz sind. Abgesehen von dem tosenden Verkehr scheint in einigen Ecken die Zeit stehen geblieben zu sein. Mit seiner historischen Vergangenheit belebt Jaipur die Legenden der alten Rajputs wieder. Die Kleider der Frauen und die Turbane der Männer machen diese faszinierende Stadt noch farbenfroher. Abendessen im Hotel.

Unterkunft: Libra Hotel Jaipur o. ä. - 2 Nächte


Tag 8 | Jaipur (F/A)
Frühstück im Hotel. Danach machen Sie einen Ausflug zum Amber Fort.

Maharadscha Man Singh hat im 17. Jahrhundert mit dem Bau von Amber Fort begonnen. Bevor der City Palace in Jaipur gebaut wurde, war Amber der Sitz der Macht. Das Fort ist von kräftigen Zinnen umgeben und überblickt den Moat See. Ruinen und Überreste sind über die Aravalli Hügel ausgebreitet und weitläufige Mauern schließen sich um die Umgebung. Eine Fahrt mit dem Jeep zum Amber Fort ist bequemer als die Strecke zu wandern. Oben angekommen, schlendern Sie durch den weitläufigen Komplex von Höfen und Sälen. Viele der Zimmer haben herrliche Wandgemälde mit Edelsteinen und in den Wänden eingelegte Spiegel. Am faszinierendsten ist wahrscheinlich der Sheesh Mahal (Spiegelsaal), wo ein einzelnes Lampenlicht in den vielen Spiegeln widergespiegelt wird und das Zimmer erleuchtet.

Am Nachmittag besuchen Sie den Stadtpalast, der ein überwältigender Komplex von exquisiten Palästen, Gärten und Höfen, dekorativer Kunst und geschnitzten Türöffnungen ist. Das Palastmuseum beherbergt Sammlungen seltener Manuskripte, eine Waffenkammer, Kostüme, Teppiche und Miniaturmalereien.

Jaipurs Jantar Mantar ist das bekannteste der fünf Observatorien, die von Sawai Jai Singh in Indien gebaut wurden. Jai Singh war zwar ein großer Bewunderer von Fortschritt und Forschung im Bereich der Wissenschaft und Technologie, aber er war auch ein leidenschaftlicher Anhänger der Astronomie. Abendessen im Hotel.


Tag 9 | Jaipur – Agra (F/A)
Frühstück im Hotel. Anschließend Fahrt nach Agra. Auf dem Weg besuchen Sie Fatehpur Sikri. Die verlassene Stadt aus rotem Sandstein wurde von dem großen Mogul-Kaiser Akbar als seine Hauptstadt und Palast im späten 16. Jahrhundert erbaut. Sie wurde verlassen, kurz nachdem sie gebaut wurde, da die lokalen Brunnen ausgetrocknet waren. Die Stadt ist auch heute noch im gleichen Zustand wie vor mehr als 300 Jahren. Zu finden sind hier zahlreiche Paläste und Moscheen.

Weiterfahrt nach Agra. Nach der Ankunft checken Sie im Hotel ein. Abendessen im Hotel.

Unterkunft: Hotel Regal Vista o. ä. - 1 Nacht


Tag 10 |Agra – Delhi (F)
(ca. 202 km / Fahrzeit ca. 4 Std.)

Frühstück im Hotel. Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Agra Fort, ein hervorragendes Beispiel der Mogul-Architektur. Das Fort Agra war der Sitz und die Hochburg des Mogul-Reiches in den nachfolgenden Generationen.

Danach erwartet Sie eines der absoluten Highlights dieser Reise - das Taj Mahal (freitags geschlossen). Auf halbem Weg zum Taj Mahal wartet ein batteriebetriebener Bus auf Sie, um Sie direkt vor die Tore des Taj Mahal zu bringen. Es dauerte 22 Jahre und benötigte die Kraft von 20.000 Männern, dieses beeindruckende Monument zu bauen. Der weiße Marmor wurde ca. 200 Meilen weit entfernt abgebaut und von 1.000 Elefanten transportiert. Dieses Kunstwerk wurde vom Mogulen Kaiser Shah Jahan als Ausdruck seiner Liebe für seine Frau Mumtaz Mahal Mitte des 17. Jahrhunderts gebaut. Taj Mahal ist wirklich eines der Weltwunder. Sie werden genügend Zeit haben, sich umzuschauen und sich durch dieses hervorragende Stück der Architektur faszinieren zu lassen. Anschließend Transfer zum Flughafen in Delhi, Rückflug und Ende der Reise.




Preise pro Person ab

Einzelzimmer

Doppelzimmer


1.410,00 €

1.570,00 €


Reisetermine 2018:
22.09., 13.10. 10.11. und 08.12.
Reisetermine 2019: 25.01., 15.02., 01.03., 05.04., 26.04., 14.06., 05.07., 09.08., 27.09., 25. 10., 22.11. und 06.12.
(Die Anreise erfolgt in der Regel einen Tag früher)


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug mit einer renomierten Airline ab/bis Deutschland nach/von Delhi in der Economy Class
  • Transfers in klimatisierten Reisebussen
  • 9 Nächte/Halbpension in den angegebenen oder ähnlichen Hotels
  • Ausflüge und Programm gemäß Ausschreibung inkl. Eintrittsgelder
  • durchgehend Deutsch sprechende Reiseleitung


Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Persönliche Ausgaben wie Telefonrechnungen, Wäschereigebühren, Trinkgelder und Getränke
  • Jegliche Mahlzeiten, die nicht explizit unter Eingeschlossene Leistungen erwähnt sind
  • Reiseversicherungen