ENTLANG DER GARTENROUTE
14 Tage/ 13 Nächte

Tag 1 | Ankunft in Port Elizabeth
Willkommen in Südafrika! Nach Ihrer Ankunft werden Sie von einem Vertreter der Agentur vor Ort empfangen, der Ihre Fragen beantwortet und Sie zu Ihrem Mietwagen begleitet. Anschließend fahren Sie zu Ihrer Unterkunft. Genießen Sie gleich einen Spaziergang am Strand!

An der Algoa Bay in Südafrikas Ostkap-Provinz gelegen, wird Port Elizabeth auch als "Friendly City" und "Windy City" bezeichnet, und wenn Sie hier bleiben, werden Sie hoffentlich eine Chance haben, die erste und nicht die zweite zu erleben. Port Elizabeth wurde für britische Siedler gegründet, die im Rahmen eines von der Regierung geförderten Programms als Puffer zwischen dem Kapholländischen und dem Xhosa-Konflikt eingesetzt wurden. Die kleine Hafenstadt wuchs von dort aus und ist heute das Tor zur wunderschönen Garden Route. Sie dient als hervorragender Ausgangspunkt, um die herrlichen Wildreservate und unberührten Strände des Ostkaps zu erkunden. Erkunden Sie den Addo Elephant Nationalpark, der von Hunderten von Elefanten und vielen anderen Wildtieren bewohnt wird. Besteigen Sie die größte Düne der Gegend am Maitland's Beach besteigen oder unternehmen Sie eine Bootstour, um seltene Seevögel und Wale zu beobachten. 

Unterkunft: Bayside Guest House o. ä. - 1 Nacht


Tag 2 | Port Elizabeth – Amakhala Game Reserve (F/M/A)
Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie ca. 75 km in das Amakhala Game Reserve. Check-in in Ihrer Unterkunft ist ab 13 Uhr möglich. Am Nachmittag (so gegen 16 Uhr) unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt. Abendessen in der Lodge.

Das 7.500 ha große Amakhala Game Reserve ist die ideale Wahl für Ihre Big 5 Safari. Erfahrene Ranger führen Sie durch die beeindruckende Tierwelt und die Landschaften des östlichen Kaps. Morgens und abends unternehmen Sie eine Pirschfahrt in einem offenen Geländewagen. Bewundern Sie die Vielfalt der Vegetation und den spektakulären Artenreichtum. Denn hier finden Sie nicht nur die Big 5, sondern auch ca. 16 Antilopenarten, Zebras, Giraffen und viele andere kleine Tierarten. Die Elefantensichtungen sind aber wahrscheinlich das Highlight Ihres Aufenthaltes.

Unterkunft: Amakhala Woodbury Tented Camp o. ä. - 2 Nächte


Tag 3 | Amakhala Game Reserve (F/M/A)
Morgens früh (vor dem Frühstück) erwartet Sie bereits eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Frühstück gibt es nach Ihrer Rückkehr. Bis zu einer weiteren Pirschfahrt im Sonnenuntergang haben Sie Zeit, die Lodge ausgiebig zu genießen. Abendessen in der Lodge.


Tag 4 | Panorama Route – Tsitsikamma Nationalpark (F)
Nach der morgendlichen Pirschfahrt und dem Frühstück, Weiferfahrt in den Tsitsikamma Nationalpark.

Ein Großteil des einheimischen Waldes in diesem östlichen Teil der Garden Route gehört zum Tsitsikamma National Park. Der Park ist nicht nur ein atemberaubender Zufluchtsort für die einheimische Flora und Fauna, sondern auch für das Meeresleben. Ein Meeresschutzgürtel bildet einen Teil des Parks, der sich fünfeinhalb Kilometer weit in den Ozean erstreckt. 

Unterkunft: Armagh Country Lodge & Spa o. ä. - 2 Nächte


Tag 5 | Tsitsikamma Nationalpark (F)

Heute können Sie Tsitsikamma in aller Ruhe erkunden oder eine Fahrt nach Plettenberg Bay machen und den Strand genießen.


Tag 6 | Tsitsikamma Nationalpark – Knysna (F)
Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Küste nach Knysna. Besuchen Sie den Hafen von Knysna und buchen Sie eine Kreuzfahrt zu den Knysna Heads (nicht inklusive).

Knysna ist das touristische Zentrum der Garden Route. Es liegt eingebettet zwischen Wäldern, Bergen und dem Meer an der großen Knysna Lagune und bietet ein fast unüberschaubares Freizeitangebot. Die Knysna Heads, bilden zum Meer hin den Lagunenausgang. Die in der Lagune gezüchteten Knysna Austern sind bei Feinschmeckern sehr beliebt. Nur wenige Kilometer entfernt liegt der Ferienort „Brenton on Sea“ mit seinen endlos langen Sandstränden. Die Knysna Waterfront ist sowohl bei Einheimischen als auch Touristen sehr beliebt. Hübsche Boutiquen und Souvenirläden verführen zum Shoppen und die vielen Restaurants laden zum Verweilen ein. Die Oyster Bar ist ein beliebter Treffpunkt, um einen Sundowner und Austern zu genießen.

Unterkunft: Bradach Manor o. ä. - 1 Nacht


Tag 7 | Knysna – Oudtshoorn (F)
Sie verlassen Knysna und fahren nach Oudtshoorn. Auf dem Weg empfiehlt sich ein Besuch der Cango Caves.

Empfehlung: Die spektakulären Cango Caves sind ein unterirdisches Wunderland aus prächtigen Tropfstein- und Tropfsteinformationen, das jährlich Tausende von Besuchern anzieht. Sie erstrecken sich mehr als zwei Kilometer in die Swartberge und die Besucher können an Führungen teilnehmen, die sich durch enge Gänge und steile Treppen zwischen den massiven Höhlen schlängeln.

Oudtshoorn ist berühmt für seine Straußenfarmen. Diese riesigen Vögel sind fast so verbreitet wie Menschen in dieser charmanten Stadt.

Empfehlung: Die Safari Ostrich Show Farm ist eine Farm, auf der Besucher große Herden von Straußen in verschiedenen Entwicklungsstadien sehen können. Die Besucher werden persönlich bei ihrer Ankunft von einem unserer mehrsprachigen Reiseführer begrüßt, der während der Tour alle Aspekte der Straußenzucht von der Zucht bis zur Aufzucht erklärt. Eine sehr unterhaltsame und lehrreiche Tour ist garantiert.

Unterkunft: Surval Boutique Olive Estate o. ä. - 1 Nacht


Tag 8 | Oudtshoorn – Cape Agulhas (F)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Cape Agulhas.

Cape Agulhas ist die südlichste Spitze Afrikas. Dort trifft der warme Indische Ozean auf den kalten Atlantik.

Unternehmen Sie eine Eco-Safari an der Küste durch den Agulhas National Park oder machen  Sie einen Bootsausflug, gehen zum Tiefsee-Fischen oder schwimmen im Meer entlang der endlos  scheinenden weißen Sandstrände in der Nähe von Struisbaai.

Unterkunft: Agulhas Country Lodge o. ä. - 1 Nacht


Tag 9 | Cape Agulhas – Stellenbosch (F)
Heute reisen Sie in die Winelands von Südafrika nach Stellenbosch.

Ein Mix aus historischer Architektur, studentischem Leben, genussvollen Verlockungen und eichengesäumten Alleen - Stellenbosch ist eine malerische Universitätsstadt, umgeben von Bergen und Weingütern. Bewundern Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt die kapholländische und viktorianische Architektur, bummeln Sie durch die vielen Galerien, Kunsthandwerksläden und Boutiquen oder genießen Sie kulinarische Spezialitäten und erlesene Weine in einem der vielen exzellenten Restaurants.

Unterkunft: Baruch Guest House o. ä. - 2 Nächte


Tag 10 | Stellenbosch (F)
Erkunden Sie heute die wunderschöne Weinregion rund um Stellenbosch. Besuchen Sie ein Weingut und probieren Sie die weltbekannten Weine der Kapregion.


Tag 11 | Stellenbosch – Kapstadt (F)
Sie fahren heute in die Mother City, Kapstadt. Behalten Sie das Wetter im Auge, denn die Tafelbergbahn fährt nicht, wenn der Wind zu stark ist.  Wenn das Wetter es zulässt, sollten Sie hochfahren, um die schönsten Aussichten auf Kapstadt zu genießen.

Unterkunft: De Tafelberg Guesthouse o. ä. - 3 Nächte



Tag 12 | Kapstadt (F)
Erkunden Sie heute das Kap Peninsula.

Die zerklüftete Kaphalbinsel erstreckt sich bis in den Atlantik und markiert den südwestlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents. Sie finden dort unberührte weiße Sandstrände, zerklüftete Berge und malerische kleine Küstenstädte. Cape Point und das Kap der Guten Hoffnung befinden sich am südlichen Ende dieser spektakulären Halbinsel, während die Nordspitze vom weltberühmten Tafelberg gekrönt wird, der die Stadt Kapstadt überragt. Freuen Sie sich auf eine große Auswahl an Aktivitäten, wie z. B. eine Bootsfahrt von Hout Bay nach Seal Island, die Erkundung des wunderschönen Naturreservats Cape of Good Hope und die Besichtigung der Kolonie der afrikanischen Pinguine am Boulders Beach in Simon's Town.


Tag 12 | Kapstadt (F)
Besuchen Sie die Westküste und halten Sie am Blouberg Beach, um wunderbare Fotos vom Tafelberg mit der Stadt und dem Meer zu Füßen zu machen.

Während die Garden Route nach wie vor eine der berühmtesten Attraktionen Südafrikas ist, spricht die windgepeitschte Abgeschiedenheit und Ruhe der Westküste Besucher an, die eine Pause vom Trubel der Touristenattraktionen suchen. Wer an einen Ort flüchten möchte, an dem er sich in einer wirklich inspirierenden Umgebung verirren kann, findet an der Westküste Südafrikas alles, was er sucht. Die dünn besiedelte Westküste bietet weite, offene Flächen, unberührte Strände, zerklüftetes Gelände und azurblaues Meer. Freuen Sie sich darauf, malerische Örtchen und weiß getünchte Fischerdörfer zu erkunden, durch den spektakulären Cederberg und den West Coast Nationalpark zu wandern sowie frische Meeresfrüchte in den Küstenstädten Langebaan und Paternoster zu probieren. Andere beliebte Aktivitäten sind: Vogelbeobachtungen, Kajakfahren, Schwimmen, Stehpaddeln und Kitesurfen.   


Tag 13 | Abreise von Kapstadt (F)
Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Rückflug.




Preise pro Person ab

Doppelzimmer

01.11.18 - 16.12.18

1.550,00 €

17.12.18 - 10.01.19

1.660,00 €

11.01.19 - 31.05.19

1.580,00 €

01.06.19 - 31.08.19

1.440,00 €

01.09.19 - 31.10.19

1.620,00 €

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage


Eingeschlossene Leistungen:

  • 12 Übernachtungen in Unterkünften wie beschrieben oder ähnlich
  • Mahlzeiten lt. Ausschreibung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) 
  • Fahrzeug der Kategorie C (z. B. Hyundai Accent o. ä.) inkl. unbegrenzte Kilometer, Vollkasko- und Diebstahlversicherung, Zusatzfahrer, GPS, Flughafenzuschlag, Tourismusabgabe, VAT   
  • vier Pirschfahrten im Amakhala Game Reserve


Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Flüge
  • Reiseversicherungen
  • persönliche Ausgaben
  • optionale Aktivitäten
  • Parkgebühren, Benzin, evtl. anfallende Mautgebühren
  • andere Mahlzeiten als angegeben
  • Trinkgelder


Sie benötigen noch einen Flug? Wir unterbreiten Ihnen gern ein entsprechendes Angebot.


Hier geht's zur Anfrage/Buchung